Jacke: Dunkelblaues Tuch, möglichst Einreiher.

Uniform 1

Älterleute und König mit den jeweiligen Schärpen und Epauletten

Schulterstücke: 4 nebeneinander gelegte silberne Plattschnüre mit silbernem Knopf auf beiden Schultern.

Älterleute, Leutnant, Fähnrich und Kassierer tragen Epauletten ohne Fransen aus roter Unterlage und goldener Umrandung mit goldfarbenem Knopf. Der General jedoch mit Fransen und zwei Sternen, der König ebenfalls mit Fransen und „1826“ auf den Epauletten.

Uniform 2

Der General mit zwei Sternen auf den Epauletten in voller Aktion.

Blumen: Zu jeder Festlichkeit wird eine Blume im Knopfloch der linken Kragenseite getragen;

im Winter 1 Nelke und im Sommer 1 Rose oder Nelke, jeweils in rot. Bei Beerdigungen wird keine Blume angesteckt.

Uniform 3

Ein wichtiger Kamerad in einfacher Uniform.

Schärpen: Um die Taille trägt jeder Ringreiter eine gelbe Schärpe mit goldenen Fransen, die auf der linken Seite zu einem Knoten gebunden wird, der tunlichst mit Sicherheitsnadeln gesichert wird. Älterleute, Leutnant, Fähnrich und Kassierer tragen zusätzlich eine rote Schärpe mit goldenen Fransen von der rechten Schulter (unter dem Schulterstück) zur linken Seite über den gelben Schärpenknoten. (Knoten wie oben). Das Recht zum Tragen einer roten Schärpe kann auch verdienten Kameradinnen und Kameraden aus besonderem Anlass verliehen werden. General und König tragen eine weiße Schärpe von der linken Schulter und eine rote um die Taille.

Uniform 4

Rote Schärpe aus besonderem Anlass, unser Ehrenschriftführer Otto Hindrichsen.

Auszeichnungen: Der Miniaturkönigsstern wird auf dem linken Revers getragen, alle übrigen Ringreiterauszeichnungen auf der linken Brustseite. (Eventuell als Ordenskissen)

Uniform 5

Der König von 2013 vor seinem dritten „Miniaturkönigstern“ und seinen vielen Auszeichnungen.

Hemd: Weißes Oberhemd mit einer weißen Binderschleife. (Fliege)
Handschuhe: Weiße Handschuhe (Ausnahmen beim Reiten unterm Ring).

Uniform 6

Ein Kamerad, wie vorgeschrieben mit Lanze, im Umzug 2013.

Mütze: Alle Kameradinnen und Kameraden tragen eine blaue Reiterkappe (mit verstärkter Einlage als Schutz)

mit roten Litzen über die Kappe und schwarzer Schleife über dem Mützenschirm. Darüber vorne das (silberne) Gildeemblem(künstlerisch stilisiert: HRG) Der General und der König tragen bei Umzügen usw. (nicht bei Beerdigungen) einen Zweispitz mit Federbusch.

Uniform 7

Die Älterleute mit Säbel bei der Begleitung des neuen Königs.

Hose: Einfache graue Stoffhose.

An den Hosenbeinen anknöpfbare Stege
( breites Gummiband o.ä.), die über die Stiefelbrücke gespannt werden.
Stiefel: Schwarze Stiefeletten. In Ausnahmefällen unter der Hose getragene Reitstiefel (auch Gummireitstiefel schwarz).

Lanzen: Grün-weiß gestrichen Lanzen in der von der Gilde angeordneten Länge

mit einer schwarz markierten Griffstelle. Lanzensicherung möglichst mit schönem Sektkorken o.ä. Bis 2016 wurden die Lanzen während des Umzuges mit einem blau-weiß-roten Wimpel geschmückt und mitgeführt. Ausnahmen: General, Älterleute, Leutnant und Kassierer tragen möglichst einen Säbel, auch bis 2016 natürlich keine Lanzen im Umzug.

Nach oben